Kindergarten

Der Wennenbauer – unser Bauernhof

Unser Bauernhof liegt südlich der Stadt Nördlingen, am Ortsrand der idyllischen Gemeinde Reimlingen. Wir bewirtschaften den Hof seit 2012, er umfasst 5 Hektar. Die Hoffläche mit Obst und Gemüsegarten 1ha, 1,3ha Ackerland und 2,7ha Grünland. Neben dem ökologischen und bäuerlichen bewirtschaften, steht das Beweiden von Naturschutzflächen mit unseren Galloway Rindern im Mittelpunkt. Die Mutterkuhherde besteht aus mehr als 60 Tieren. Die Vermarktung der erzeugten Produkte geschieht ab Hof. Unsere kleine Schafherde hilft uns beim Pflegen der Grünflächen und freuen sich immer über Streicheleinheiten.

Unsere Kindergartenräume

Die meiste Zeit werden wir uns in der freien Natur, im Gemüsegarten oder auf dem Hof aufhalten. Bei gutem Wetter wird der Garten zur Freiluftwerkstatt. Ist das Wetter nicht nach unseren Wünschen, dann bietet ein neu geplantes, viereckiges Holzhaus die nötige Gemütlichkeit. Das großzügige Raumangebot von ca. 180qm ermöglicht eine kindgerechte Raumgestaltung mit verschiedenen Funktionsbereichen. Hier werden wir auch basteln, musizieren und gemeinsam kochen und immer gemeinsam frühstücken. Auf ein Großangebot von Spielsachen wird bewusst verzichtet, damit sich die Kinder frei entfalten und in ihrer Kreativität gezielt gefördert werden. In der Küche ist ein Küchenblock mit Spüle in Kinderhöhe integriert worden, so bleibt die Küche keine „kinderfreie Zone“, sondern bietet die Möglichkeit gemeinsam das Mittagessen zu kochen.

Im Eingangsbereich befindet sich die Garderobe sowie ein großer Sanitärraum mit Waschbecken und Kindertoiletten. Sogar an eine Schmutzschleuse haben wir gedacht, in der wir unsere Stalloveralls und Gummistiefel ausziehen, die wir zur Stallarbeit brauchen werden, wie echte kleine Landwirtinnen und Landwirte eben.

20200927_171813

Unser Außengelände

Unser Garten wird eine Fülle natürlicher Spielmöglichkeiten bieten. Auf einem Hügel wird es eine Rutsche geben und ein Spielhaus ragt in die große Sandfläche hinein. Das Haus lädt zum Spielen und Verweilen ein. Ein Balancierbalken auf dem sie balancieren wiegen und hangeln können führt ein Stück durch den Garten. Am Rande des Gartens wird ein Hochbeet angelegt, in dem die Kinder ihr eigenes Gemüse anbauen werden. Unser Garten ist mit einem Zaun umgeben. Angrenzend sind die Weiden unserer Bauernhoftiere, zu den kleineren werden wir auch einen begleitenden Zugang haben, wie z. B. zu den Häschen.

An den Hoftagen sind wir auf dem Hof und im nahegelegenen Gemüsegarten oder in unserer kleinen Holzwerkstatt unterwegs. Die Kinder können auf Apfelbäume klettern, ein Weidentipi bauen und später beziehen. In Hecken verstecken oder im Sommer von unseren hofeigenen Beerensträuchern naschen. Beim Eier absammeln und beim Füttern helfen. Es ist immer was los und gibt viel zu erzählen.